DIY-FRIDAY: Biothane – Basics

IMG_4668 (2)

BioThane® wird in der Pferdeszene immer bekannter, gerade im DIY-Bereich. Was Hundehalter schon lange für sich entdeckt haben und sich auch im Distanzsport und sogar im Arbeitsschutz bereits bewährt hat, nimmt auch immer mehr den allgemeinen Pferdesport ein. Doch um was für ein Material handelt es sich dabei genau? Erstmal ist BioThane® eine geschützte Marke der BioThane Coated Webbing Corp. aus Ohio, USA. Es ist ein beschichtetes Polyestergewebe und im Vergleich zu ähnlichen Materialien wie Leder oder Gurtband deutlich langlebiger, leichter zu reinigen, wasserabweisend und verschweißbar. Gerade im Gegensatz zu dem bisher weit verbreitetem Leder in der Welt des Pferdezubehörs, stellt Biothane ein festeres und reißfesteres Material dar, das zudem in den verschiedensten Farben, Mustern, Strukturen, Oberflächen, Formen, Breiten, Dehnungsstärken und anderen wählbaren Eigenschaften daherkommt. Wenn es nass oder verschwitzt wird, fängt es nicht an zu riechen und auch bei kalten Temperaturen wird es nicht steif oder brüchig. Durch die glatte Oberfläche und verschiedene Beschichtungen ist es dabei auch hygienischer und kann nicht verschimmeln.

Biothane DIY

Weiterlesen…

Einstieg in die Pferdefotografie – die Bildgestaltung (Teil 2)

ttl

Unsere neue Blogreihe hilft dir dabei, mit deiner Kamera einfach gute Bilder von deinem Pferd zu machen. Wir erklären dir, wie du unkompliziert einen Einstieg in die Pferdefotografie findest und mit welchen Tricks schnell tolle Ergebnisse gelingen. Im vorherigen Blogbeitrag dieser Serie ging es bereits um die Basics der Bildgestaltung. Nun beschäftigen wir uns mit dem zweiten Teil rund um das Thema:

Pferdefotografie Bildgestaltung

Abendsonne. Canon Powershot G7 X F/2.8 1/1000s ISO125 33,6mm

Weiterlesen…

Alltagsgeschehen

IMG_0913

Wir haben den Feiertag heute ganz entspannt verbracht. Heute Morgen war das Wetter noch trocken und so habe ich mir Merlin geschnappt und unseren neuen Equizaum beim Longieren getestet. Was soll ich sagen? Wir sind begeistert! Wir haben mit ein bisschen Handarbeit zum Lockern im Schritt angefangen, einige Seitengänge abgefragt und dann weiter an der Longe gemacht. Der Zaum sitzt sehr stabil dabei, wir haben die Variante mit Nasenbogen im Einsatz und der Zaum wurde von mir zwar fest verschlossen, aber nur so eng, dass Merlin noch problemlos kauen kann.

Equizaum Alltagsgeschehen

Weiterlesen…