Gebisslose Eigenkreation

IMG_3542

Ich möchte euch gerne unsere neue selbstgebastelte Biothanezäumung vorstellen: ein Sidekapp!

Es ist eine Mischung aus Halfter, Kappzaum und Sidepull, wobei Genick-, Backen- und Kinnriemen aus 16mm Biothane bestehen und der Nasenriemen aus 2 Schichten 19mm Biothane, wozwischen Metall-Lochband eingearbeitet ist und einer weiteren Lage 25mm Biothane.

IMG_3394

Ich wollte unbedingt etwas gebissloses für Merlin haben, mit dem wir Handarbeit und auch leichte Dressurarbeit machen können. Man muss es also auch in Anlehnung nutzen können. Damit scheiden die allermeisten gebisslosen Zäumungen schon aus. Ein Glücksrad bzw. Flowerhackamore hatten wir früher schon mal und waren nicht wirklich überzeugt damals, es hat sich nach außen geklappt bei leichter seitlicher Einwirkung und Merlin ist schier wahnsinnig geworden dadurch. Ein Kappzaum gefiel mir von der Idee her gut, aber ich wollte etwas, dass nicht viel auf der Nase rutscht, aber auch keine ummantelte Kette wie bei einem Semikappzaum. Diese liegen nicht gleichmäßig am Pferdekopf an und erzeugt einzelne Druckspitzen dadurch. Außerdem sollte es etwas sein, dass auch ohne zusätzliches Polster wie Lammfell oder ähnlichem genutzt werden kann.

IMG_3400

Der Aufbau des Nasenriemens mit eingearbeitetem Metall-Lochband

Daher ist es nun eine Kappzaumvariante geworden mit 2 seitlichen, relativ weit hinten an der Nase liegenden Ringen. Im Nasenriemen wurde Metall-Lochband eingearbeitet, was zusätzliche Stabilität gibt, aber gleichmäßig am Pferdekopf anliegt. Der Genickriemen ist durch einen Ring unterbrochen, an diesem ist auch der Backenriemen befestigt, so kommt der Riemen weit vom Auge weg und der ganze Zaum sitzt stabil am Pferdekopf.

IMG_3481

Bei unserem ersten Testritt heute war Merlin sehr zufrieden, er kaute zweitweise sogar etwas und schnaubte immer wieder zufrieden ab. Der Rücken war von Anfang an locker und die Lenkung klappte auch einwandfrei. Seitengänge waren kein Problem, aber man merkt, dass ein Stellen und Biegen hiermit etwas schwieriger war. Ich könnte mir aber gut vorstellen, dass es für Merlin auch einfach noch recht ungewohnt war und wir uns da noch einfühlen werden.

IMG_3519

Die Zeit wird zeigen wie gut wir damit zurechtkommen, wofür es geeignet ist und wofür eher weniger. Wir werden auch in Zukunft nicht komplett auf ein Gebiss verzichten, aber haben nun hoffentlich eine Alternative für uns gefunden mit der wir auch gebisslos arbeiten können. Sobald wir uns etwas mehr in das neue Gelände eingefunden haben wird es auf jeden Fall auch ein Zaum für gemütliche Ausritte für uns sein.

5 Gedanken zu “Gebisslose Eigenkreation

  1. […] Gebisslose Eigenkration, ein Sidekapp […]

  2. Hallo, erst mal: toller Blog, deine DIYs finde ich toll, und der Sidekap klingt richtig gut! Ich habe grade eben auf FB gesehen, dass du den verkäufst – hat es sich nicht so bewährt? Je nachdem hätte ich Interesse:D LG Helen

    • Hey!
      Vielen Dank! =)
      Ich verkaufe ihn nur, weil ich ihn in einer anderen Farbe nochmal für uns gebastelt habe. Wir kommen wirklich super damit zurecht! Wenn du ihn kaufen möchtest schreib mir einfach eine Nachricht.
      Viele Grüße
      Lina

  3. Klingt und sieht super aus :)
    wie hast du die Schichten des Nasenriemens verbunden? Oder halten die einfach so zusamm? :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *