Alltagsgeschehen

IMG_5577t

Nachdem die Jungs die letzten Tage nur bekuschelt  und mit Kokosöl versorgt wurden, stand heute mal wieder Arbeit auf dem Programm. Sie wollten eindeutig was arbeiten, Merlin verrät sich da schon immer, indem er mich bei jeder Gelegenheit anbrummelt und mir auf der Koppel entgegen getrabt kommt. Außerdem habe ich letzte Woche eine neue Peitsche gekauft, nachdem sich bei der alten nun endgültig der Schlag verabschiedet hatte. Im Loesdau stand ich also vor den Peitschen und wollte eigentlich die schwarze, günstige mitnehmen. Soweit der Plan. Dann stand da aber eine dunkelblaue! Mit blau-weiß gemustertem Schlag! Maritim sozusagen. Was dann passierte muss ich wohl nicht weiter erklären, denn auch das Argument, dass sie drei Mal so teuer wie die geplante war und dabei wahrscheinlich doch nur genauso gut, wurde von mir getrost überhört…. Also wollte das gute Teil nun endlich mal getestet werden und ich hab mir heute Morgen zuerst Merlin geschnappt und für etwas Longenarbeit mit der Hinterhandbandage fertig gemacht.

IMG_5477

IMG_5500

IMG_5506

Vor mir hatte jemand auf dem Platz Stangen und Cavalettis aufgebaut gehabt, die haben wir dann gleich stehen lassen und in die Arbeit mit eingebaut. Huii, sehr viel Energie hat der gute Mann gehabt! Nach dem warm machen ging es dann auch schon los. Ich wollte ihn vermehrt rund und vorwärts-abwärts arbeiten, einfach zum locker werden und durchschwingen. Das klappt mit Stangen immer super bei ihm und er war fast zu motiviert dabei. Jede Gelegenheit wurde zum angaloppieren genutzt. Und wenn ich gemault hab gab es halt einen fliegenden Wechsel anstatt wieder durchzuparieren. Da freut sie sich doch sonst immer drüber! Äh ja, aber nicht an der Longe auf dem Zirkel…. Zum Abschluss hat er sich dann ausgiebig gewälzt, denn natürlich war er gut geschwitzt, bei den Temperaturen. Zufrieden und aufgelastet durfte er dann den Vorgarten mähen, während Faxe an der Reihe war.

IMG_5514

IMG_5520

IMG_5525

Mit ihm arbeite ich in letzter Zeit gerne viel frei. Er lässt sich so toll frei longieren, bleibt schön auf einem Zirkel um mich herum und man kann ihn toll dirigieren. Die Stangen habe ich passend für ihn umgebaut, die Außenlinie mit zwei kleinen Sprüngen und etwas weiter innen Trabstangen. Es macht so ein Spaß mit ihm! Sobald Stangen im Spiel sind ist er kaum zu stoppen, er hat da so einen Spaß dran und würde am liebsten immer springen glaub ich. Beim freien Longieren arbeiten wir zurzeit auch am „aus dem Zirkel wechseln“ im Galopp mit einem fliegenden Wechsel bei X. Und es klappt nun ganz zuverlässig immer! Ich muss unbedingt mal ein Video davon machen, zu süß wie er das macht. Ganz konzentriert sortiert er seine Beine um.

IMG_5540

IMG_5553

IMG_5577

IMG_5575

Zum Schluss war Trylle dran. Der hat mich gestern auf der Koppel ein wenig warten lassen. Normalerweise stehen die Jungs abends schon am Tor und wollen rein. Gestern Abend stand aber niemand am Tor und es war auch weit und breit kein Pony zu sehen. Nach mehrmaligem rufen kam Merlin dann schließlich aus der letzten Ecke angetrabt und freute sich. Faxe und Trylle gleich hinterher, aber nur um kurz zu schauen wer da ist und danach dann wild bockend und spielend weiter zu toben. Es hat fast 20 Minuten gedauert bis Trylle sich schließlich erbarmt hat mit uns rein zu kommen. Die anderen beiden lassen sich zum Glück in jeder Lebenslage problemlos einsammeln. Trylle nicht. Wenn er gerade spielen will, dann will er spielen! Und nicht so ein doofes Halfter anziehen und im Bummelschritt mit mir zum Stall laufen.

IMG_5582

Also wollte ich heute ein bisschen mit ihm spielen und ihm nochmal Stangen und Cavaletti zeigen. Er kam artig am Halsring mit mir auf den Platz und dann stand er da. Äußerst unmotiviert würde ich sagen. Er hatte schon geschlafen während ich mit den anderen gearbeitet habe und uns danach noch im Liegen zugeschaut. So wirklich zu motivieren war er nicht. Leckerlis wollte er nicht wirklich, laufen nicht, spielen nicht, toben nicht. Wälzen wollte er. Er ist wirklich eigensinnig muss ich immer wieder feststellen. Zwischendrin überkommt mich dann immer Panik, dass es ihm nicht gut gehen könnte. Bei den anderen beiden wären das ganz eindeutige Zeichen für Fieber oder einen Infekt zum Beispiel. Aber es war auch heute so, wie schon so oft: Plötzlich schaut er mich an, mit großen Knopfaugen und wird richtig munter. Er bietet Vorderbeine heben und Lachen an und tobt dann auch wieder mit mir über den Platz. Er scheint wirklich manchmal in seiner eigenen Welt zu sein und braucht dann einfach seine Zeit, um wieder bei mir anzukommen, habe ich das Gefühl.

IMG_5604

IMG_5626

Schließlich ist er dann auch ganz selbstverständlich über Cavaletti und Stangen getrabt und gesprungen. Man sagt „Was ein Muli einmal kennt, vergisst es nicht mehr“. Das kann ich für Trylle voll und ganz unterschreiben! Er hatte am Ende noch richtig Spaß und nach ein paar Minuten Freiarbeit haben wir dann aufgehört und ich hab sie alle drei raus gebracht, wo sie dann den Tag verbracht haben.  Das einschmieren mit Kokosöl klappt übrigens auch bei Trylle mittlerweile total super, sogar in den Ohren! Er hat wohl gemerkt wie angenehm das doch ist! Merlin sieht dieses Jahr – toi toi toi – auch wirklich super gut aus und kratzt sich bis auf kleine Stellen manchmal in der Mähne eigentlich gar nicht, vor allem nie so schlimm wie die letzten Jahre!

IMG_5639

IMG_5648

Und zum Abschluss noch ein Geständnis: Seit gestern Nacht kann man die neue Eskadron Kollektion vorbestellen und ich hab mir sooo vorgenommen, nicht wieder unnötig was zu kaufen. Als ich sie dann aber gesehen habe war der Plan hinüber. Ich finde sie diesmal wirklich schön und stimmig. Daher hab ich gestern Nacht direkt ein P1 Halfter für die Zwerge vorbestellt, das mit den vielen schmalen Streifen in Iceblue usw. Ich glaub es wird fantastisch an ihnen aussehen! Die 300 anderen Sachen die ich mir ausgesucht habe, hab ich aber brav wieder aus dem Warenkorb genommen. Hier werde ich erst warten bis die Sachen wirklich ausgeliefert werden bzw. sie mir hoffentlich auf der Spoga ansehen können. Nur das P1 musste schon sein, die kleinen Halfter sind einfach oft so schnell ausverkauft, da wollte ich auf Nummer sicher gehen!

IMG_5470

Heute ist mir übrigens ganz plötzlich aufgefallen, dass die beiden Kleinen schon wieder fleißig Winterfell schieben. Kennt ihr das? Man ist jeden Tag im Stall und sieht sie und ganz plötzlich fällt einem etwas auf, dass sicherlich die Tage davor auch schon ungefähr so da war? Ich hab das oft. Eine zu lang gewachsene Mähne, ein dicker Bauch oder eben auch das Winterfell treffen mich trotz täglichem Besuch der Jungs immer sehr plötzlich. Ist das nur bei mir so?

2 Gedanken zu “Alltagsgeschehen

  1. Wie witzig, meine Peitsche ist auch kaputt und bei Loesdau kann man zur Zeit versandkostenfrei bestellen! 😛 Den Beitrag mit dem Kokosöl muss ich mir mal noch durchlesen…

  2. So schön, der Einblick ins Alltagsgeschehen!

    -Kati

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *