Pferde-Eis

Wir haben heute über 30 Grad gehabt, das erste Mal dieses Jahr. Was gibt es bei solch einem Wetter besseres, als ein kühles und erfrischendes Eis?

Unsere Pferde haben mit diesem Wetter auch deutlich zu schaffen und freuen sich ebenso über eine kleine Abkühlung. Deswegen habe ich ihnen ein Pferde-Eis gemacht.

IMG_4714

Dazu wurden ein paar Karotten mit dem Mixer fein zerkleinert und das ganze dann mit Apfelsaft aufgefüllt.

In einer Plastikschale habe ich es über Nacht in den Gefrierschrank gestellt und richtig durchfrieren lassen. Mit Hilfe einer Kühlbox oder -tasche bekommt man es auch ganz gut noch als Eis in den Stall.

IMG_4738

Dort ließ es sich einfach aus der Schale in den normalen Futtereimer stürzen. Meine gewählte Schale wäre zum direkten Fressen zu klein gewesen und so war der Spaß ein bisschen größer, da es hin und her zu schieben war.

Die Ponys haben sich sichtlich gefreut und waren eine ganze Weile damit beschäftigt das Eis zu schlabbern. Ich würde empfehlen immer lieber eine größere Menge Eis zu machen, damit keine Gefahr besteht, dass sie es direkt vor lauter Freude im ganzen schlucken können.

IMG_4739

Der Kreativität für verschiedene Sorten sind hier keine Grenzen gesetzt, alles was ein Pferd normalerweise fressen darf kann auch püriert oder in Saftform eingefroren werden. Ich rate nur davon ab, ganze Stückchen mit einzufrieren (z.B. kleingeschnittenes Obst), da die Pferde es zu leicht gefroren schlucken könnten, was zu Bauchweh führen kann.

IMG_4757

Allgemein ist das Gefrorene in dieser Menge nicht bedenklich für das Pferd, so lange sie nur daran lecken oder knabbern. Wie bei uns Menschen auch erwärmt sich das Eis dann bereits im Mund auf eine angenehme Temperatur. Pferde die sehr übereifrig an solche Sachen heran gehen, sollten ihr Eis besser direkt aus der Eisdose bekommen, so haben sie keinen Ansatzpunkt um in das Eis zu beißen.

5 Gedanken zu “Pferde-Eis

  1. Ich fülle die Mischungen in die Saftkartons vom Apfelsaft zurück! So lassen sich grosse Blöcke einfrieren und sauber mitnehmen, z.B. aufs Turnier. Einfach den Karton später drumherum wegschneiden!

    übrigens, wir geben unseren Pferden auf dem Turnier oder Auswärtstraining mit Apfelsaft gemischtes Wasser, da sie “on-the-road” nicht trinken wie daheim! So trinken sie auch auf einem langen Vielseitigkeitstag genug und tanken wieder auf!

  2. Melina Denise

    Ist eine ganz tolle idee, jedoch hat mein Pony es nicht geschleckt sondern gefressen – das bedeutet ich muss mir irgendwas einfallen lassen, damit der es schleckt – ich will es nun in einer auflaufform aus plastik machen.
    Hast du da noch irgendwie eine andere idee ?
    Liebe Grüße

    • Hey!
      Ich würde es in diesem Fall in der Plastikschale belassen und dem Pferd nur hinhalten, damit sie wirklich nur daran lecken können.
      Viele Grüße
      Lina

  3. Super Idee, wird ausprobiert! <3

  4. Berit Seiboth

    Danke für den tollen Tipp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.