Wandern mit Packpferd

Heute möchte ich euch gerne eine Blogger-Kollegin vorstellen. Die liebe Sarah mit ihrem Shetty Egon von Verwandert. Schon lange bin ich von ihren gemeinsamen Wanderungen fasziniert und nun habe ich es endlich geschafft, ihre Ebooks° zum Thema zu lesen. Nun bin ich hochmotiviert, mit Faxe auch loszuwandern!

Sarah-Vorstellung

Sarah hat bereits ihr drittes Ebook zum Thema „Wandern mit Pferd“ herausgebracht und gibt darin ihre Erfahrungen und ihr Wissen zu den unterschiedlichen Themen rund ums Wandern mit Packtier weiter.

IMG_7362

Im Ebook „So wird dein Pferd ein entspanntes Packpferd“° geht es vor allem um die Basis für eine gemeinsame Wanderung. Welche Kommandos sollte das Pferd lernen, damit der Ausflug für beide zu etwas Schönem wird und woran sollte man sein Pferd bereits vorher in Ruhe gewöhnen. Entspanntes Führen in verschiedenen Positionen steht dabei ganz oben auf der Liste, aber auch das Warten in den Pausen gilt es zu üben. Für viele Pferde ist es schon eine große Herausforderung, alleine von der Herde getrennt, mit dem Menschen den Tag zu verbringen. Auch hierfür gibt Sarah wertvolle Tipps für das Training.  Sind diese Dinge kein Problem mehr für das zukünftige Packpferd, geht das Training weiter mit Tritt- und Verkehrssichereit, bis schließlich zum wirklichen Tragen von Gepäck. Das ist nämlich nochmal etwas ganz anderes, unbelebte Ladung auf dem Rücken zu haben, als seinen vertrauten Menschen. Für kleine Ponys ist es oftmals sogar das erste Mal, dass sie Gewicht auf dem Rücken haben. Hierbei ist dann besondere Sorgfalt in der Ausbildung gefragt, damit Mensch und Tier Freude am gemeinsamen Wandern haben. Dieses Ebook ist vollgepackt mit wertvollen Informationen und Erfahrungen um das eigene Pferd optimal auf seine Aufgabe als Packpferd vorzubereiten.

IMG_2209

Das zweite Ebook „So planst du die perfekte Route“° behandelt dann konkrete Tipps um mit dem Wandern richtig loszulegen. Was muss man bei der Routenplanung mit Packpferd beachten? Wanderwege gibt es viele in Deutschland, doch darf man auch überall mit dem Pferd entlang laufen? Wie kann man schon bei der Routenplanung Hindernisse wie Treppenstufen umgehen und welche Möglichkeiten für ausgeschilderte Routen gibt es? Zusätzlich gibt Sarah ihre Erfahrungen bezüglich einer realistischen Routenlänge weiter und geht ausführlich auf das nötige Equipment für das Packpferd ein. Einiges dabei ist unerlässliches, anderes kann getrost zuhause bleiben. Auch hierbei sind ihre Erfahrungen in meinen Augen Gold wert! Wie geschickt man Routen planen kann, um das Pferd unterwegs mit Wasser zu versorgen, ohne dies extra mitschleppen zu müssen, leuchtet mir nach ihren Tipps ein. Von alleine wäre ich da aber wohl nie drauf gekommen. Wenn man die Tipps aus diesem Ebook berücksichtigt, dürfte bei den eigenen Wanderungen nichts mehr schief laufen.

IMG_7376

Im dritten Ebook „Was tun in der Nacht“° wird es schließlich besonders spannend. Diese Frage hat mich persönlich am meisten interessiert, denn so fasziniert ich Sarahs Blog und ihren tollen Wanderungen immer folge, diese Frage würde mich bei eigenen Wanderungen am meisten beschäftigen. Sie zeigt alle Möglichkeiten auf, wie Pferd und Mensch die Nacht verbringen können. Von der Wanderreitstation mit Gästezimmer bis zum gemeinsamen Schlafen im Freien. Es gibt dazwischen erheblich mehr Möglichkeiten sein Pferd vernünftig und sicher unterzubringen, als ich bisher dachte. Gleichzeitig gibt sie Tipps, worauf man besonders achten sollte bei der gewählten Unterkunft. Wie man auch spontan einen Schlafplatz findet und welches zusätzliche Equipment für eine geruhsame Nacht für das Pferd benötigt wird. Hier bleibt keine Frage mehr offen.

IMG_2185

Insgesamt ergänzen sich die drei Ebooks° prima und decken zusammen alle Fragen rund ums Wandern mit Packpferd ab. Wer nur Tagestouren plant, wird das dritte Ebook nicht benötigen, aber ich denke, wenn man einmal infiziert ist vom Wandern mit Pferd, träumt man auch schnell von längeren Touren. So geht es mir zumindest immer.

IMG_8941

Ich freue mich sehr, dass ich die Ebooks Probelesen durfte und möchte sie allen, die sich für das Thema interessieren, ans Herz legen. Wir sind nun auf jeden Fall angefixt und wollen unbedingt mit Faxe zu unserer ersten richtigen Wanderung aufbrechen. Auf ihrem Blog Verwandert findet man zusätzlich noch viele weitere Tipps und Berichte über Egons und Sarahs Wanderungen.

IMG_7110

Vielen Dank an dieser Stelle auch nochmal an Sarah für die Bereitstellung der Ebooks!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.