DIY-Deko: Hufeisen als Traumfänger

Alte Hufeisen sind viel zu Schade für den Müll. Es lassen sich tolle Deko- und Geschenkideen daraus basteln. Eine davon,möchte ich euch heute zeigen: Ein Traumfänger aus einem Hufeisen. Du benötigst nur ein paar Bänder und wer mag einen kleinen Schmuckanhänger, sowie ein Hufeisen.

Hufeisen Traumfänger

Hierzu habe ich das Hufeisen zuerst in Cola eingelegt, um den Rost besser entfernen zu können und anschließend mit Edding Farbspray in roségold° in drei dünnen Schichten lackiert.

Hufeisen Traumfänger

Eine dünne Schnur, ich habe hier Perlgarn genutzt, in eines der Löcher des Hufeisens knoten und dann rundum die Schnur in die Löcher und um das Hufeisen schlingen. Dieser Vorgang wird jetzt spiralförmig immer weiter geführt, jeweils um die Mitte der vorherigen Runde.  Damit das Netz möglichst gleichmäßig wird schlinge ich die Schnur in der zweiten Runde zwei Mal um das lange Stück an der oberen Öffnung.

Hufeisen Traumfänger

Wenn das Netz eng genug ist knote ich die Schnur oben in der Mitte einmal fest und beende dadurch das Netz und sichere es gegen ein unbeabsichtigtes Öffnen.

Hufeisen Traumfänger

Hier kann nun noch der Schmuckanhänger eingeknotet werden. Er gibt dem ganzen noch das I-Tüpfelchen in meinen Augen.

Hufeisen Traumfänger

Schließlich habe ich noch einige Satinbänder um das Hufeisen geschlungen. Man könnte auch noch Federn und Perlen einarbeiten, ganz so, wie man es selbst am schönsten findet.

Zusätzlich habe ich noch ein Satinband zum Aufhängen des Traumfängern in die oberen Löcher geknotet.

Hufeisen Traumfänger

Ein Hufeisen als Traumfänger ist eine tolle Deko- und Geschenkidee und schnell gebastelt.

Kennst du auch schon unseren Blogbeitrag für einen Lebensbaum im Hufeisen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.