Fliegenmützchen mit Schopfdurchlass stricken

Hier erkläre ich dir, wie ein schickes Fliegenmützchen mit praktischem Schopfdurchlass ganz einfach selbst gestrickt werden kann. Es sitzt bei Ponys mit viel Schopf besser und stabiler am Kopf und der Schopf muss nicht mehr umständlich “versteckt” werden.

Fliegenmützchen stricken

Ich hatte in diesem Beitrag bereits gezeigt, wie ein Schopfdurchlass beim Selbsthäkeln eines Fliegenmützchen eingearbeitet werden kann, aber wusstest du, dass das auch gestrickt super geht?

Fliegenmützchen stricken

Als Basis verwenden wir diese Anleitung für ein gestricktes Fliegenmützchen. In der Anleitung wird Sockenwolle verwendet, diese ist dünn, aber strapazierfähig und gut waschbar, hat dabei aber die Vorteile echter Wolle. Daher ist sie sehr angenehm fürs Pferd zu tragen und das Fliegenmützchen wird deutlich leichter und filigraner als die gehäkelten Varianten aus Baumwolle.

Fliegenmützchen stricken

Genickstück und Ohrenbereich werden wir gewohnt gestrickt, bei Schritt 4, dem Beginn des Stirnbereich, kommt nun der Unterschied. Anstatt aller Maschen werden nur die ersten drei des Ohrenbereichs aufnehmen, dann die Anzahl Maschen neu anschlagen, die eigentlich aus dem Ohrenbereich aufgenommen worden wäre und nur die letzten drei Maschen wieder aufnehmen. Den Rest wie in der Anleitung beschrieben aufnehmen und anschlagen.

Fliegenmützchen stricken

In der Rückrunde werden diese zusätzlich aufgenommenen Maschen genauso mit gestrickt, wie die für den Ohrenausschnitt. Dadurch entsteht ein Schopfdurchlass. Dieser kann am Ende nochmal mit einer Runde feste Maschen umhäkelt werden, um stabilisiert zu werden und ein ausleiern zu verhindern.

Fliegenmützchen stricken

Wer mag kann das Lätzchen auch toll mit dem Maschenstich besticken. Ich habe mich bei diesem Fliegenmützchen – passend zu Faxes neuer Schabracke – für einen aufgestickten Regenbogen entschieden.

Fliegenmützchen stricken

Wie gefällt dir die Idee, Fliegenmützchen zu stricken?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.