Hunde-Schnüffelteppich

Zur Indoorbeschäftigung bei schlechtem Wetter habe ich meinen beiden Hunden heute einen Schnüffelteppich geknotet.

IMG_2740

Er besteht aus einfachen Fleecestreifen (ca. 3cm x 25cm lang), dazu eignen sich zum Beispiel auch super zurechtgeschnittene Bandagenreste, und einer Antirutschmatte für Teppiche.

IMG_2736

Der Teppich wird nicht genäht oder sonstwas, man kann ihn also wirklich jederzeit und überall erstellen. Dazu einen Streifen einfach jeweils durch 2 Kästchen der Matte ziehen…

IMG_2737

… und festknoten.

IMG_2738

Das ganze nun solange machen, bis ein schöner, dichter Teppich entsteht. Ich habe immer ein Kästchen in alle Richtungen freigelassen, man könnte ihn also noch viel dichter knoten. Darin können dem Hund nun super Leckerlis oder sein Futter versteckt werden und er muss seine Nase nutzen, um die Leckerbissen zu finden.

IMG_2746

5 Gedanken zu “Hunde-Schnüffelteppich

  1. Wo bekommt man bitte so eine Rutschmatte mit den großen Löchern? Ich finde immer nur welche mit kleinen Quadraten. Hilfe. Habe das Gefühl dieses Schaumgummi Badematten halten nicht soviel aus wie die Rutschmatten für den Teppich.

    LG

    Meike

  2. Hallo 🙂
    Ich überlege auch grade meiner kleinen so einen Teppich zu basteln. Ich wollte mal fragen ob man den mit so einer Matte auch in die Waschmaschine stecken kann oder ob man dazu lieber ein Handtuch als Unterlage verwendet.

  3. […] Weitere tolle Anleitungen zum Thema Schnüffelteppich, findet ihr auch bei Dalmatiner Lilly oder bei Nordfalben […]

  4. Sieht toll aus! Ich versuche mich such gerade daran, bin aber unsicher wie dicht ich die Fransen setzen soll… Könntest dubevenruell ein Bild von der Unterseite des Teppichs machen? Bitte danke 😉
    Liebe Grüße, Karin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.