Die Verschnallung der Doppellonge

IMG_9150

Doppellongenarbeit kann das Training auf die verschiedensten Weisen bereichern, die gymnastizierende Arbeit unterstützen, das Pferd ohne Reitergewicht schulen und bei der Springgymnastik eingesetzt werden. Doch wie verschnalle ich die Doppellonge am besten für mein Pferd? Dazu sollte man sich die einzelnen Optionen einmal genauer ansehen:

Doppellonge Verschnallung

Die direkte Verschnallung durch die höchsten Ringe des Longiergurts

Weiterlesen…

Ein neues Zuhause für Trylle?

titel154

Immer wieder kommt die Frage auf, ob es nicht einfacher wäre, für Trylle ein neues Zuhause zu suchen. Und ich muss ehrlich sagen: ja das wäre es! Natürlich wäre es einfacher, er könnte in einem Aktivstall oder Paddock Trail leben, einfach raus und rein laufen wie er möchte und niemand müsste ihn anfassen. Er müsste nicht jeden Morgen ein Halfter angezogen bekommen, um mit den anderen beiden zusammen an dem Stückchen Landstraße entlang geführt zu werden auf die Koppel oder den Paddock. Er müsste auch nicht abends auf die gleiche Weise wieder eingesammelt und herein gebracht werden.

img_1653

Weiterlesen…

Leichtigkeit mit Horsebond

horsebond-11

Vor zwei Wochen war ich beim Seminar von Horsebond, einem Zusammenschluss von Miri, Alessa und Kati, drei ganz tollen, inspirierenden jungen Frauen. Vielleicht kennt ihr sie bereits von Facebook?

Ich machte mich morgens ganz früh auf den Weg in den Norden und hatte wenig bis gar keine Vorstellung von dem was mich erwarten würde. „Leichtigkeit am Boden“ war das Thema. Dazu ist mir viel eingefallen, Ideen wie eine möglichst feine Kommunikation, unsichtbare Hilfen, aber auch ganz klassische Bodenarbeit, Seitengänge und die Arbeit aus dem Sattel heraus.

horsebond-1

Weiterlesen…

Alltagsgeschehen

img_5867t

Wir haben heute den ganzen Abend bei den Ponys verbracht. Zuerst stand eine kleine Kutschfahrt mit Faxe auf dem Plan. Der kleine Mann läuft nun wieder häufiger vor dem Gig und macht seine Sache wirklich super. Ich wolle ihn zum einen endlich wieder mehr arbeiten, er hat ein bisschen Bauch bekommen und zum anderen wieder mehr Routine ins Kutsche fahren bringen. Sowohl für ihn, als auch für mich.

img_5854

Weiterlesen…