BioThane beplotten – so geht’s!

Immer wieder bekomme ich Anfragen, wie ich BioThane beschrifte oder verschönere. Neben Nieten, Schrauben, Nähten, Stiften und vielem mehr, eignet sich auch das Beplotten zum Aufhübschen von BioThane. Wie ich das genau mache, erkläre ich dir in diesem Beitrag.

Biothane beplotten

BioThane kann vorsichtig erwärmt werden. Das ist wichtig zu wissen, denn um BioThane wirklich langlebig zu beplotten, muss sie vorsichtig gebügelt werden. Ich verwende normale Flexfolie verschiedener Anbieter, die mithilfe von einem Bügeleisen oder einer Transferpresse° erwärmt wird und so an der gewünschten Stelle haftet.

Biothane beplotten

Klassischerweise werden Flexfolien für das Verschönern von Textilien benutzt, sie können aber auch auf BioThane aufgebracht werden.Mithilfe eines Hobbyplotters° und meinem Laptop kann ich das gewünschte Motiv aus der Flexfolie ausschneiden lassen. Am einfachsten lässt sich dazu Schrift verwenden, aber auch kleine Motive sind kein Problem. Wie ein Hobbyplotter und die dazugehörige Software genau funktionieren, entnehmt ihr bitte der Anleitung des Plotters, es gibt viele verschiedene Modelle.

Biothane beplotten

Das ausgeplottete Motiv wird nun von den unerwünschten Folienteilen befreit, so dass nur noch das Motiv auf der Trägerfolie zurück bleibt. Das Motiv kann nun an gewünschter Stelle auf der BioThane platziert werden. Ich lege immer zur Sicherheit Backpapier unter und nutze eine bügelfeste, stabile Holzplatte als Untergrund. Mein Bügeleisen ist zu instabil.

Biothane beplotten

Nun die BioThane und das Motiv großzügig mit Backpapier abdecken, sonst versaut ihr euch das Bügeleisen beim aufbügeln! Das Bügeleisen sollte nur auf eine mittlere Hitze eingestellt werden. Nun wird das Motiv mit möglichst viel Druck, aber ohne das Bügeleisen zu bewegen, aufgepresst. Das Risiko beim hin- und herschieben das Motiv zu verschieben wäre zu groß, also nur punktuell auf das Motiv drücken.

Biothane beplotten

Maximal 10 Sekunden sollte das Bügeleisen aufgepresst werden. Danach alles kurz abkühlen lassen, das Backpapier entfernen und die Trägerfolie vorsichtig lauwarm abziehen. Sollte das Motiv noch nicht stabil haften, nochmal ein paar Sekunden mit Backpapier abgedeckt nachpressen.

Biothane beplotten

Beim Aufbügeln lieber erst zu kurz erwärmen und nochmal nacharbeiten, als es gleich zu gut zu meinen. Dann quillt der Kleber unschön an der Folie heraus, das Motiv kann sich zusammenknittern oder verrutschen.

Biothane beplotten

Ist die Trägerfolie erfolgreich entfernt worden und das Motiv an der gewünschten Stelle angebracht, nochmal das Backpapier auflegen und kurz nachbügeln, so hält das Motiv noch besser. Einmal stabil angebracht hält es auf BioThane Wind und Wetter aus und kann sogar in die Waschmaschine.

Biothane beplotten

Ich verschönere auf diese Weise gerne meine selbstgemachten BioThane-Projekte wie den Islandzaum, Hundehalsbänder, Leine, personalisiere die Halfter meiner Ponys und vieles mehr. Der Fantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt.

6 Gedanken zu “BioThane beplotten – so geht’s!

  1. Ich hab ne kurze Frage, welche Folie bestellt ihr bei plottermarie.de, die Flexfolie strech premium? Ich bin aus der Schweiz, habe hier auch Folien bestellt (irgendwie Strech), mein Problem ist, wenn ich zu heiss auftrage, habe ich die glänzigen Flächen, wenn ich die Temperatur reduziere lösen sich die Buchstaben und Ziffern nicht richtig und ich muss immer wieder mit dem Bügeleisen aufpressen und dann bin ich wieder gleich weit und habe Glanzstellen :-(. Bin grad etwas am verzweifeln.

    Danke für Eure Hilfe. Grüsse aus der Schweiz, Yvonne

    • Hey, ich nutze die ganz normalen Flexfolien, kein spezielless “strech”. Ich lasse es zwischendrin immer abkühlen und entferne die Transferfolie dann ganz vorsichtig, auch wenn due Buchstaben nur gerade so halten und bügel dann mit Backpapier nochmal nach. Trotzdem passieren auch mir manchmal noch Glanzstellen… Es ist wirklich viel Fingerspitzengefühl nötig. Viele Grüße

  2. Hallo
    Ich habe versucht mein biothane Halsband mit einem Namen zu versehen aber leider hat das biothane angefangen zu glänzen. Was mache ich falsch?

    • Hallo Jana, wenn es anfängt zu glänzen ist die BioThane zu warm geworden und leicht geschmolzen. Nächstes Mal noch etwas kürzer erhitzen. Viele Grüße

  3. Ich habe einen Plotter, aber bisher noch nicht mit Biothane experimentiert. Eignet sich für das Aufbringen besser eine Presse, oder das Bügeleisen? Ich überlege, mir eine Presse zu gönnen, aber vielleicht nutzt die mir ja dann gar nicht…

    • Hallo Eva, ich selbst nutze bei BioThane immer nur das Bügeleisen, da ich damit präziser nur die Stellen erwärme, die beplottet werden sollen. Es wird so schnell zu warm, dass ich dann so wenig Material wie möglich “gefährden” will. Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.